Aktuelles

Hier finden Sie unsere aktuellen Infos und Veranstaltungen aus dem Neanderbad.



Stadtwerke Erkrath arbeiten an einem Hygienekonzept zur Wiedereröffnung des Neanderbades

Zwar dürfen Hallenbäder ab dem 30. Mai wieder öffnen, allerdings nur unter strengen Auflagen von Abstand und Hygiene. Die Stadtwerke Erkrath arbeiten derzeit an einem Hygienekonzept für eine mögliche Wiedereröffnung des Neanderbades. Bis jetzt sehen die „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen konkrete Vorgaben nur für Freibäder vor. Die neuen Auflagen für Hallenbäder sind jedoch noch nicht veröffentlicht.

Sobald diese vorliegen, ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für eine mögliche Wiedereröffnung des Neanderbades mit der zuständigen Behörde des Kreises Mettmann abgestimmt ist und alle geforderten Auflagen sichergestellt werden können, werden die Stadtwerke Erkrath den genauen Termin für die Öffnung des Neanderbades bekanntgeben.

Durch die neuen Corona-Schutzmaßnahmen wird es jedoch Einschränkungen im Badebetrieb geben. Vorgeschrieben ist beispielsweise die Registrierung von jedem Besucher mit der dazugehörigen Uhrzeit, eine begrenzte Zahl an Badegästen und die Einhaltung des Mindestabstands – auch in den Becken und in den Duschen.



Stadtwerke Erkrath und Neanderbad bieten E-Bike-Lademöglichkeit an

Mit einer neuen E-Bike-Lademöglichkeit möchten die Stadtwerke Erkrath die Fahrradfahrer unterstützen und das grüne Leben in der Stadt weiter vorantreiben. Sowohl bei den Stadtwerken, Gruitener Straße 27, als auch im Neanderbad, Hochdahler Straße 145, können Kunden während der Öffnungszeiten den Akku ihres E-Bikes kostenlos aufladen lassen.

Aufladen und losradeln – so geht´s:
1) Akku am Fahrrad entfernen.
2) Akku und Ladegerät am Empfang abgeben.
3) Den Aufenthalt im Neanderbad oder bei den Stadtwerken
entspannt genießen.
4) Aufgeladenen Akku und Ladegerät wieder mitnehmen und
einfach losradeln.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden nun eine kostenlose E-Bike-Lademöglichkeit anbieten können. Einfach und unkompliziert den Akku laden lassen und wieder mit voller Energie weiterradeln“, so Gregor Jeken, Geschäftsführer der Stadtwerke Erkrath. „Die E-Bike Akkus werden mit unserem zertifizierten Ökostrom aufgeladen“.

Für die kommenden schönen Fahrradstunden sind die Stadtwerke Erkrath und das Neanderbad vorbereitet.



Zwei neue Parkplätze für Wohnmobile am Neanderbad

Neben Elektroautos, PKWs und Fahrrädern können nun auch Wohnmobile auf dem Parkplatz des Neanderbads parken. Die Stadtwerke Erkrath haben dort zwei neue Stellplätze für Wohnmobile geschaffen. Dies teilt Till Eckers, Leiter des Neanderbades, mit. „Wir möchten den Durchreisenden und Urlaubern mit ihrem Camper eine Möglichkeit geben, das Neanderbad zu besuchen und ganz entspannt ihr Fahrzeug in der Nähe zu parken“, so Eckers.

Die Stellplätze befinden sich am Rand des Neanderbad-Parkplatzes. Initiiert wurde die Idee mit den Wohnmobil-Parkplätzen am Neanderbad vom Erkrather Bürgermeister Christoph Schulz. „Wir haben zahlreiche Anfragen bekommen. Deshalb freue ich mich, dass dieser Wunsch nun beim beliebten Neanderbad umgesetzt wurde“, sagte der Bürgermeister.



Neanderbad ist ausgezeichnet!

Der Betrieb eines Schwimmbads braucht eine Menge Energie. Nicht nur das Wasser, auch die Luft in der Schwimmhalle muss warm genug sein. Hinzu kommen die Steuerung und Beleuchtung des Bades, elektrische Geräte wie Haartrockner und
vieles mehr. Wo kann man noch mehr verbessern und Energie einsparen? Im vergangenen Jahr nahm das Neanderbad am Ökoprofit teil. Dieses Beratungs- und Qualifizierungsprogramm unterstützt Betriebe jeder Art und Größe bei der Einführungund Verbesserung des betrieblichen Umweltmanagements.

Till Eckers, Leiter des Neanderbads, hat das Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme aus den Händen von Umweltminister Johannes Remmel entgegengenommen. Ziel des dafür notwendigen Öko-Audits (Untersuchungsverfahren) ist es, auf lange Sicht Kosten zu senken und die Öko-Effizienz zu steigern. Dabei geht es beim Neanderbad vor allem darum, weniger Wasser und Energie zu verbrauchen sowie Abfall zu vermeiden. Akribisch wurde jeder Bereich des Bades auf den Prüfstand gestellt. Damit dies aber keine einmalige Aktion bleibt, gilt es, das Umweltbewusstsein auch bei den Mitarbeitern fest zu verankern.

Öffnungszeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
geschlossen
06:30 - 21:00 Uhr
06:30 - 21:00 Uhr
06:30 - 20:00 Uhr
06:30 - 21:00 Uhr
08:00 - 20:00 Uhr
08:00 - 20:00 Uhr


Letzter Einlass: jeweils eine Stunde vor Ende der Öffnungszeit.

Adresse

Neanderbad
Hochdahler Straße 145
40699 Erkrath

Telefon 02104 - 81 00 81
office@neanderbad.de

Anfahrt
Google Maps